Impressum / Sitemap / Datenschutz / Cookie-Box / Gemeinde Tel.: 035773 70633

Aktuell - Neue Seite zum Feuerwehrgerätehaus - Neubau

Hier informieren

Holzbauarbeiten schreiten voran

Der Ersatzneubau des FFW- Gerätehauses erfolgt in Ständerbauweise

Vorteile der Holzständer- bzw. Holzrahmenbauweise: Kurze Bauzeit, Kostenersparnis und Effizienz. Im Vergleich zur Massivbauweise ist aufgrund der vorgefertigten Module mit einer kürzeren Bauzeit und erheblichen Kosteneinsparungen zu rechnen. Der Aufbau (Teil 1 - Sanitär) erfolgte am Mittwoch, den 10.07.2024 von der "Zimmerei Blum" aus Halbendorf (Foto: 12.07.2024)

Aktuelle Fotos hier

Straßensperrung

Straße gesperrt

Die Verbindungsstraße in Halbendorf - Bahnhofstraße nach Halbendorfer Weg - ist zurzeit gesperrt. Der Grund dafür sind Straßenbauarbeiten der Firma STRABAG. Die Gelder kommen vom Kommunalbudget Land Sachsen - Kommunaler Straßenbau. Weitere Arbeiten sind an der Bahnhofstraße, Klein Dübener Weg zum Friedhof - Kreuzung bei Bahnhofstraße 92 - Halbendorf vorgesehen. Alle Arbeiten sollen bis zum 12. Juli 2024 abgeschlossen sein.

"Lausitzwelle" berichtet über Ersatzneubau Feuerwehr Halbendorf

© Lausitzwelle - Radio und TV Nachrichten

Betonieren am Ersatzneubau FFW Halbendorf

Ohne Technik geht es nicht

Das Betonieren der Schalungssteine mit einer Betonpumpe, so am Mittwoch, den 19.06.2024 am Ersatzneubau Feuerwehr Halbendorf, ist eine schnelle und effiziente Lösung, um Beton in einem bestimmten Bereich zu platzieren. Mit der angewendeten Methode kann Beton in schwer zugänglichen oder nicht betretbaren Bereichen eingesetzt werden.

Aktuelle Fotos hier

Ihre Grundsteuer vor Ort

Die Einnahmen aus der Grundsteuer bleiben vollständig in der Gemeinde und können flexibel eingesetzt werden. Mit ihrer Grundsteuer werden Schulen, Kitas und Straßen gebaut oder örtliche Kultur- und Sportangebote finanziert...

Ergebnisse der Kommunalwahl der Gemeinde Groß Düben vom 09.06.2024

ERGEBNIS EUROPAWAHL FÜR GEMEINDE GROß DÜBEN

AFD: 48,6 % / CDU: 24,0 % / BSW: 9,1 %

ERGEBNIS KREISTAGSWAHL FÜR DIE GEMEINDE GROß DÜBEN

AFD: 47,7% / CDU: 25,6% / BSW: 9,3%

Stimmen für Kandidaten Gemeinderat WV Groß Düben mit Stimmanteilen

Grosa, Stefan: 271 / Urbitsch, Janet: 154 / Pullmann Katrin: 129 / Zech. Stefan: 124 / Holz, Reinhard: 117 / Zech, Frank: 89 / Stoppe, Markus: 82

Ersatzkandidaten: WV Groß Düben: Kubis, Andreas 40 / Herrmann, Lutz: 32

Stimmen für Kandidaten Gemeinderat WV OT Halbendorf mit Stimmanteilen

Rottnick, Susan: 211 / Ahr, André: 190 / Maßnick, Janine: 172 / Hottas, Frank: 154 / Peto, Oliver: 151

Ersatzpersonen: Peto, David: 131 / Wels, Dino: 25

Stimmen für Kandidaten Ortschaftsrat WV Groß Düben

Dolk, Bärbel: 199 / Zech, Stefan: 199 / Pullmann, Katrin 189 / Adam, Jonas: 151: Kubis, Andreas: 52

Stoppe, Martina: Einzelvorschlag

Ersatzkandidaten: Grosa, Stefan: 2 - Einzelvorschlag / Krautz, Helmut: 1 / René Köppen: 1 - Einzelvorschlag

Stimmen für Kandidaten Ortschaftsrat WV OT Halbendorf

Rottnick, Susan: 205 / Rottnick, Silvio: 123 / Rottnick, Moritz: 116 / Rösch, Rena: 102 / Liedecke, Ralf: 96 / Krause, Conner: 64

Ersatzkandidaten: Rottnick, Felix: 63 / Wels, Dino: 48 / Ahr, André: 1 - Einzelvorschlag / Peto, Oliver: 1 - Einzelvorschlag

Gemeinderatssplitter Juni 2024

Ehrung für ausscheidende Gemeinderäte

Im Rahmen der letzten Gemeinderatssitzung am 06.06.2024 wurden die ausscheidenden Gemeinderatsmitglieder verabschiedet. Bürgermeister Sebastian Bertko bedankte sich bei Harald Rösch, Ires Fercho, Thomas Storp und Franziska Graetz für ihre langjährige Mitarbeit im Gemeinderat und ihren Einsatz zum Wohle unserer Gemeinde. Zum Abschluss erhielten die Kommunalpolitiker ein kleines Präsent.

vl.n.r: Harald Rösch, Ires Fercho, Bürgermeister Sebastian Bertko (Foto: K. Pullmann)

Alle Beschlüsse des Gemeinderates vom 06.06.2024 können Sie hier im PDF-Format einsehen

Gute Laune und Superwetter bei der Seniorenfahrt 2024

Kapitän Steffan Kaubisch brachte alle wieder gut an Land

Bei der diesjährigen Seniorenfahrt der Gemeinde Groß Düben nahmen 51 Bürgerinnen und Bürger aus Groß Düben und Halbendorf teil. Die gute Laune war allen von Anfang an anzumerken - sie freuten sich auf diese Fahrt - organisiert durch den Bürgermeister Sebastian Bertko und den Ortschaftsräten beider Gemeinden. Erstes Ziel war die „Dahme Schifffahrt Teupitz“. An Bord wurden die noch rüstigen Rentnerinnen und Rentner von Kapitän Steffan Kaubisch herzlich begrüßt. Eine rund zweistündige Fahrt vom Teupitzer See - Schweriner See bis nach Huschtesee stand auf dem Programm. Auf dem Oberdeck konnten sich die Passagiere sonnen und stärken. Weiter ging es zum Mittagessen in „Spruch`s Alten Landgasthof„ nach Baruth/Mark OT Dornswalde. Nach einem deftigen Schweinebraten für alle setzte sich der Bus von „TEICH-TOURISTIK“ mit Fahrer Norbert in Richtung Museumsdorf Glashütte in Bewegung. Hier konnte die Glasherstellung bei einer Schauvorführung live verfolgt werden. Gegen 16 Uhr war dann Kaffeetrinken und Kuchenessen im Baruther „Gasthof Reuner“ angesagt. Auf der gemütlichen Rückfahrt gab es noch einen kleinen Abstecher. Fahrer Norbert lenkte den Bus zum „OSTSEE“ zu einer kleinen Stippvisite. Auf der Rückfahrt bedankten sich Kathrin Pullman sowie Susan Rottnick im Namen aller mitfahrenden Bürgerinnen und Bürger bei „TEICH-REISEN“ und Fahrer Norbert, der immer einen kleinen Witz parat hatte und den Bus super gelenkt hat. Auf Wiedersehen bei der Rentnerfahrt 2025.

Aktuelle Fotos von der Seniorenfahrt

Manege frei für den "Zirkus Storcheni"

Ohne Clowns geht gar nichts...

Die Welt des Zirkus übt auf Kinder eine besondere Faszination aus. So auch bei der Aufführung des Kinderzirkus „Storchini“ der Kita "Storchennest" Halbendorf. Eine Wiese hinter der Kita verwandelt sich kurzerhand in eine „Zirkusmanege“ - Zirkusdirektorin Andrea Schutza ruft schon von weitem "Hereinspaziert, Hereinspaziert". Bevor die Projektarbeit in der Kita beginnen konnte, mussten die Erzieherinnen einige Entscheidungen treffen: Wird ein Zirkuszelt aufgebaut, und, und, und... Schon lange vorher bereiteten sich die „Artisten„ auf ihren Auftritt vor.

Am Mittwoch, den 05.06.2024 um 15 Uhr hieß es dann „Manege frei“ für den Zirkus „Storchini“. Es gab viel Applaus von Kindern und Eltern, Omas und Opas - schließlich war es auch ein Familientag für die faszinierenden Fähigkeiten der Kleinen, wie zum Beispiel: Akrobatik, Balanceakte, Schlangenbeschwörer, Gewichtheber und Tänzer. Im Vorfeld gab es übrigens Eintrittskarten mit dem Aufdruck - Eintritt frei.

Aktuelle Fotos von der Zirkusshow gibt es hier

Lasst den Sand fliegen...

Beim offiziellen Spatenstich für den "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus" Halbendorf nahmen Vertreter aus Politik, der Feuerwehr sowie beteiligter Unternehmen teil.

Am Dienstag, den 04.06.2024 wurde ein wichtiger Meilenstein für die Gemeinde Halbendorf gesetzt: Der lang ersehnte erste Spatenstich für den „Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf“ konnte im Beisein des Bürgermeisters Sebastian Bertko, der Gemeinde- und Ortschaftsräte der Gemeinde Groß Düben, der Mitarbeiter der VWG Schleife, des Landrates des Landkreises Görlitz Dr. Stephan Meyer, des stellvertretenden Kreisbrandmeisters des LK Görlitz Gerd Preußing sowie der Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Halbendorf und Groß Düben offiziell vollzogen werden.

Aktuelle Fotos vom Spatenstich

Kindertag in der Kita"Storchennest"

Einen Jahreskreis spendierte Bürgermeister Sebastian Bertko (Foto: Laura Ladusch)

Am Montag, den 03.06.2024 wurde auch in der Kita "Storchennest" der Kindertag nachgeholt. Neben kleinen Leckereien gab es auch einen "Jahreskreis" - spendiert vom Bürgermeister. Der Jahreskreis eignet sich ideal, um bestimmte Ereignisse und Feste im Jahr zu besprechen oder um den Jahreszeiten-Kreislauf der Natur darzustellen. Die ansprechenden Teile wecken die Fantasie der Kinder und ganz intuitiv werden die bunten Holzstücke auch zum Bauen und Spielen genutzt.

Ersatzneubau der FFW Halbendorf schreitet voran

Setzen der Schalungssteine (Foto: 29.05.2024)

Aktuelle Fotos vom Ersatzneubau hier

Gemeinderatssplitter Monat Mai

Beschluss zur Vergabe Los 4 - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 4 Tore zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

Hauffle Industrietore GmbH

Finsterwalder Straße 22

03238 Massen

zu einem Bruttoauftragswert von 16.090,94 EUR zu vergeben

Beschluss zur Vergabe Los 5 Fenster und Türen - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 5 Fenster und Türen zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

Tischlerei Ruschke

Marienstraße 62

02957 Krauschwitz

zu einem Bruttoauftragswert von 29.865,47 EUR zu vergeben.

Beschluss zur Vergabe Los 10 Heizung, Sanitär - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 10 Heizung, Sanitär zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

GTS Boxberg GmbH

Im Kraftwerk

02943 Boxberg/OL

zu einem Bruttoauftragswert von 120.618,22 EUR zu vergeben.

Beschluss zur Vergabe Los 11 Elektro - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, den Bürgermeister zu ermächtigen, den Auftrag für das Los 11 Elektro zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" nach erfolgter beschränkter Ausschreibung an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.


Beschluss zur 2. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erteilung von Erlaubnissen für die Sondernutzung und über die Erhebung von Gebühren für Sondernutzungen an Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten in der Gemeinde Groß Düben (Sondernutzungs- und Sondernutzungsgebührensatzung)

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Satzung am 16.05.2024, die 2. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erteilung von Erlaubnissen für die Sondernutzung und über die Erhebung von Gebühren für Sondernutzungen an Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten in der Gemeinde Groß Düben (Sondernutzungs- und Sondernutzugsgebührensatzung) in der vorliegenden/geänderten Form.

Sehr interessante Rennen bei der Hovercraft EM auf dem Halbendorfer See

Turbo-Speed um die Boje: Rickard Ivanov Nr. 538 (Schweden) und Jaroslav Balac Nr. 611 (Slovakei) in der Formel 50 Klasse

Die Hovercraft-Europameisterschaft hat am 27. bis 28.04.2024 Hovercraft-Piloten aus 8 europäischen Staaten an den Halbendorfer See gelockt. Die Rennstrecke hier ist "Bombe" so Eric Schweizer vom Badener "Team Schweizer - Hovercraft Racing", der auch Organisator der Veranstaltung war. Gestartet wurde in den Klassen: Formel 1 (keine Beschränkung bezüglich Hubraum und Motorenanzahl), Formel 2 (Gesamthubraum beschränkt auf max. 600 cm³ 2T/750 cm³ 4T), Formel 50 (nur 1 Motor für Antrieb und Auftrieb - Motortyp (Rotax 503 mit 500 cm³ und original Auspuffanlage, 54 PS) Formel S (nur 1 Motor für Antrieb und Auftrieb, sonst keine Einschränkungen) Formel N (Sammelgruppe für alle Neulinge) Formel J (Junioren ab 11 Jahren, beschränkte Leistung) Formel 0. An beiden Renntagen begab sich jede Rennklasse für zwei Trainings- und Einstellungsfahrten und im Anschluss zwei Rennläufe auf die Strecke.

Aktuelle Fotos hier

Bürgermeister gratuliert Frau Anna Holz zum 91. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Auch am Donnerstag, den 11.04.2024 übergab Bürgermeister Sebastian Bertko ein kleines Präsent der Gemeinde mit allen guten Wünschen an Geburtstagskind Frau Anna Holz. (Foto: privat)

Herzlichen Glückwunsch zum 93. Ehrentag

Im Namen der Gemeinde - Alles Gute

Herzliche Glückwünsche überbrachte Bürgermeister Sebastian Bertko mit einem kleinen Präsent der Jubilarin Frau Anneliese Peto im Namen der Gemeinde Groß Düben. Ihren Ehrentag feierte Sie im kleinen Familienkreis im Landgasthof Paulo in Halbendorf. Alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

2. Dorfwerkstatt in Halbendorf

Bürgermeister Sebastian Bertko erläutert die Themen

Bei der 2. Dorfwerkstatt in Halbendorf am Sonntag, den 07.04.2024 im Dorfgemeinschaftshaus erläuterte Bürgermeister Sebastian Bertko die eingegangenen Themen der Halbendorfer Bürger. Die angesprochenen Themen waren unter anderen: Was konnte bereits umgesetzt werden - Was für Themen sind in Bearbeitung - Konkrete Aufgaben, was ist noch zu klären? - laufende Tätigkeiten der Gemeinde sowie Hürden bzw. finanzielle Herausforderungen.

Den gesamten Themenkomplex können Sie demnächst hier nachlesen.

Neue Begrüßung fürs "Storchennest"

Ein neuer Gruß

Seit dem 27.03.2024 ziert ein neuer Willkommensgruß die große Eingangstür der Kita "Storchennest" Habendorf. Entworfen und angefertigt wurde diese Beschriftung von der Werbe-Agentur "AP-Concept" Halbendorf. Das Geld dafür kommt von der sorbischen Pauschale, die jährlich zur Verfügung steht.

Halbendorfer Storchennest ist belegt

Am 26.03.2024 trafen auch in Halbendorf die lang ersehnten Störche ein.

NEU - digitale ortsübliche Bekanntmachungen für die Gemeinde Groß Düben ab dem 01.07.2024

Ein Besuchermagnet - sorbischer Ostereiermarkt in Halbendorf

Halbendorfer Nachwuchs beim Ostereierverzieren

Trotz nasskalten Wetters zog es am Sonntag, den 24. März 2024 hunderte Besucher zum 27. Halbendorfer Ostereiermarkt. Für die Gäste wurde ein sehr vielfältiges Programm geboten. So traten das Schulensemble Schleife, die Kita Storchennest Halbendorf sowie das Folklorensemble Schleife auf. Weiterhin gab es Schaumalen mit verschiedenen Techniken zu sehen. So wurden die Zuschauer in die "Geheimnisse des Eier Malens eingeweiht. Natürlich können sie sich selbst darin ausprobieren, das farbige Wachs auf die Eier zu bringen. Darüber hinaus standen auch Angebote verschiedener Händler für die Besucher und Gäste zur Verfügung. Ein Kuchenbasar, deftige Verpflegung, Kinderschminken, Basteln und Waleiern rundeten den Nachmittag ab. Für die musikalische Unterhaltung im Festzelt sorgte die "Spremberger Bläsergilde".

Aktuelle Fotos hier

Renovierung am Halbendorfer Storchennest

"Storchengruppe Halbendorf" beim Schutzplattentausch

Die alten Schutzplatten aus Holz, welche schon jahrelang im Einsatz waren, wurden durch zwei neue Aluminium Platten in dem Maßen von 2,00 x 0,85 m am Donnerstag, den 14.03.2024 durch Mitglieder der "Storchengruppe Halbendorf neu ersetzt. Bevor die neuen Platten befestigt werden konnten, mussten die alten maroden Holzplatten entfernt werden. Mit einem Steiger war das natürlich kein Problem. Durch diese Initiative der Halbendorfer Gruppe wird der Mast und der Erdboden wieder ordnungsgemäß geschützt. Die installierte Webkamera ist ab dem 15.03.2024 wieder online. Nun brauchen nur noch die Störche in Halbendorf und Umgebung nur noch die "Horste" belegen.

Nest mit Schutzplatten

Fotos vom Schutzplattentausch

Einbindung einer Solaranlage in Halbendorf

Seit ein paar Tagen wird an der Einbindung einer Solaranlage eines Grundstücks in Halbendorf gearbeitet. Zurzeit werden die Leerrohre für die Stromführenden Kabel durch die Firma "HL GmbH" aus Mecklenburg-Vorpommern maschinell verlegt. Dazu kommt noch eine Anschlusssäule.

Fasching im Dorfgemeinschaftshaus

Zu Gast in Halbendorf - The Beatsteaks

Unter dem Motto: "Ich wollte nie erwachsen sein - 50 Jahre Jugendclub Halbendorf" veranstaltete der Heimatverein an diesem Wochenende seine jährliche Faschingssause. Mit ausgelassener und fröhlicher Stimmung wurde gelacht, getanzt und gefeiert. Das Programm trug in diesem Jahr die Handschrift des Jugendclubs mit Highlights aus vergangenen Jahren, wie dem Fußballturnier, dem Schanzenspringen und dem Bandcontest. Am Sonntag gab es dann einen Tag nur für die Kleinen mit Spielen, Tanz und guter Laune. (Text und Foto: Julia Siewert)

Aktuelle Fotos hier

Achtung - 30 km/h an der Kita "Storchennest"

Blitzeranlage am "Storchennest" - 23.01.2024

Die Blitzersaison 2024 startet wieder. Nachdem die Fahrzeugführer bei verschneiten und vereisten Straßen langsamer gefahren sind, kommt nun wieder ein Wetterabschnitt mit wärmeren Temperaturen...Auf Anforderung der Gemeinde wird hier am "Storchennest" Halbendorf" die Geschwindigkeit gemessen. Auch nach den Erfahrungswerten und "Blitz-Erfolgen" kann die "Blitzeranlage" aufgebaut werden. Also, den Fuß vom Gaspedal.

BÜRGER - INFORMATION 

Standorte von Bäcker- und Fleischerauto in Halbendorf

Bäckerei "Höfchen" - Donnerstag - 11.30 Uhr Kita Storchennest - 11.45 Uhr Rastplatz/Kreuzung Edelstraße bei Fam. Scheffler

Landfleischerei Uhyst - Dienstag - 10.30 bis 11.00 Uhr Rastplatz/Kreuzung Edelstraße bei Fam. Scheffler

Bäckerauto - Haltestelle Rastplatz/Edelstraße

Backwaren-Verkäuferin an der Theke

JHV FFW Halbendorf - alle ziehen an einem Strang!

Enrico Beesdo wird zum Hauptfeuerwehrmann befördert

Am Samstag, den 20.01.2024 trafen sich im Landgasthof Paulo die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halbendorf zur Jahreshauptversammlung. Als Gäste waren zugegen: Bürgermeister Sebastian Bertko, der stellvertretende Kreisbrandmeister Gerd Preußing, sowie Groß Dübens Wehrleiter Mario Sonnert sowie Kathleen und Markus Stoppe. Olaf Hanusch, Ortswehrleiter legte seinen Bericht des Jahres 2023 vor. Darin erwähnte er, dass es zurzeit eine Gesamtanzahl von 69 Kameraden gibt, darunter 38 Kameraden im aktiven Dienst, 14 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung, sowie 17 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Bei 20 Diensten wurden 885 Dienststunden am Standort erreicht, dass sind im Schnitt 16 Kameraden. 908 Stunden wurden in der Kreisausbildung absolviert. In der Landesfeuerwehrschule waren es 206 Stunden. Ebenso wurde eine Vielzahl an Lehrgängen absolviert: 7x TM - 7x Sprechfunker - 3x ASGT - 4x Truppführer - 1x Atemschutznotfall - 2x Vegetationsbrandbekämpfung - 2x Organ. Marschverband - 1x Fortbildung Unfälle mit Sonderrechtsfahrzeugen - 1x Gruppenführer - 1x Zugführer. Dafür bedankte sich Wehrleiter Olaf Hanusch bei allen Kameraden.

Die Anzahl der Einsätze belief sich im Jahr 2023 auf 19. Hier waren 535 Einsatzstunden zu verzeichnen. Insgesamt waren es im Jahr 1999 Dienststunden - eine beachtliche Zahl...

Des weiteren gab es einen Überblick über alle Aktivitäten und Highlights im Ort, wo die Kameraden der Halbendorfer Feuerwehr aktiv mitwirkten. Im Anschluss legte Jugendwart Robin Heinze seinen Bericht über die Jugendarbeit im vergangenen Jahr vor. Auch hier gab es keine Beanstandungen. Im Resüme gab Bürgermeister Sebastian Bertko noch einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2024, im Vordergrund steht natürlich der Bau des neuen Feuerwehrgeräteshaus. Weiterhin bedankte er sich für die ständige Einsatzbereitschaft der Wehr. Gerd Preußing, stellvertretender Kreisbrandmeister des Landkreis Görlitz, gab noch einmal einen kleinen Ausblick für das 2024 in Sachen Feuerwehrgeschehen im Landkreis Görlitz.

Beförderungen

zum Hauptfeuerwehrmann: Ahr André, Beesdo Enrico, Laubsch René

zum Hauptlöschmeister: Rißmann Franco, Hanusch Jens

zum Löschmeister: Bertko Sebastian, Peto David

zum Oberfeuerwehrmann: Rottnick Moritz, Scheller Timon, Siewart Toni

zum Feuerwehrmann: Krause Connar, Petrick Dominik, Rottnick Felix, Schmidt Moritz, Walter Paul, Zeisig Constantin, Zeisig Leonhard

Weitere 9 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halbendorf wurden mit der Dankesmedaille des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer des Freistaat Sachsen anlässlich der Waldbrände 2022 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch.

Aktuelle Fotos von der JHV hier

Das "Storchennest" zampert

Verkleidete Storchennest-Kinder mit Eltern

Trotz Minusgrade zamperten die Kinder mit ihren Eltern und Erzieherinnen, aufgeteilt in Gruppen, am Samstag, den 20.01.2024 durch Halbendorf. Lustig kostümiert, fantastisch geschminkt und mit Zamperbüchsen zogen die Kleinen von Haus zu Haus. Die Steppkes wurden von den Bewohnern des Ortes herzlich empfangen und forderten milde Gaben ein... Der erzamperte Erlös kommt der Kita "Storchennest" zugute und wird für interne Zwecke verwendet. Ein großes Dankeschön geht jetzt schon an die Eltern, die uns bei jeder Zamperaktion unterstützten und ihre freie Zeit opferten.

Aktuelle Zamper-Fotos hier

Wahlhelfer gesucht

Die Gemeinden Schleife, Groß Düben und Trebendorf suchen für die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen am 09.06.2024 Wahlhelfer für die jeweiligen Wahllokale in den Ortschaften Schleife, Rohne, Mulkwitz, Mühlrose, Groß Düben, Halbendorf und Trebendorf sowie für den Briefwahlvorstand.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei Herrn Jurk im Sekretariat der Gemeindeverwaltung Schleife, Friedensstraße 83, 02959 Schleife, gern auch telefonisch unter 035773-729 0 oder per E-Mail sekretariat@schleife-slepo.de zeitnah melden.

Halbendorf im Januar 2024

Die winterliche Dorfstraße in Halbendorf am 16.01.2024

Aktuelle Informationen von der Dorfwerkstatt

Zampern 2024 - Die Tradition lebt

Halbendorfer Zamperschar 2024

"50 Jahre Jugendclub - Wir wollen nie erwachsen werden"

Unter diesem Motto ging es am Samstag, den 05.Januar 2024 auf große Zampertour durch Halbendorf. 42 Zamperer- sehr originell verkleidet machten sich in Gruppen eingeteilt - gegen 09.30 Uhr auf den langen Weg. Zur Unterstützung wurde diesmal auch ein "Jugendclub-PKW" gechartert. Sehr lustig anzuschauen, was alles auf die Beine gestellt wurde. Zampern ist eine sehr lange sorbische Tradition, die beibehalten wird. Organisiert wird das "Zampern" vom Heimatverein mit Unterstützung der Domowina. Der gesammelte Ertrag kommt der Dorfgemeinschaft zu. Ein Dank gilt auch den 20 Helfern, die sich rund um die "Tour" um alles kümmerten.

Aktuelle Fotos hier

Brandschutz geht alle an

Rauchmelder-Pflicht in Sachsen für alle Wohngebäude

Bis Ende des Jahres müssen in allen Schlafräumen und Fluren in Wohnungen in Sachsen Rauchmelder angebracht sein. So steht es in der neuen Bauordnung.

Rauchmelder gelten als Lebensretter. Gerade in Mehrfamilienhäusern können die Detektoren oft größere Schäden verhindern. Mit Ausnahme von Sachsen besteht deutschlandweit die Pflicht, dass in jedem Schlafraum und Flur ein funktionierendes Rauchmeldesystem angebracht sein muss. Die Rauchmelder-Pflicht zählt zum "vorbeugenden Brandschutz". Im Freistaat gilt sie seit 2016, allerdings nur für Neu- und Umbauten.

Das ändert sich mit der neuen Bauordnung, die der Landtag vergangenes Jahr im Juli beschlossen hat. Darin steht: Bis zum 31.12.2023 müssen auch Bestandsbauten nachgerüstet werden. (Quelle: MDR-04.12.2023)

Ab sofort können Mängel an die Gemeinde Groß Düben online gesendet werden.

********

Internetseite der Halbendorfer Vereine

Abfallkalender Halbendorf 2024

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.