Impressum / Sitemap / Datenschutz / Cookie-Box / Gemeinde Tel.: 035773 70633

Aktuell - Neue Seite zum Feuerwehrgerätehaus - Neubau

Hier informieren

Abfahrtszeiten zum Rentnerausflug am 06.06.2024

Halbendorf

Bushaltestelle Edelstraße ca. 07.45 Uhr

Groß Düben

Haltestelle Dorfplatz ca. 07.55 Uhr - Haltestelle Kita - Haltestelle Siedlung

Ersatzneubau der FFW Halbendorf schreitet voran

Erdbauarbeiten am 17.05.2024 von "Garten Eden"

Aktuelle Fotos vom Ersatzneubau hier

Gemeinderatssplitter Monat Mai

Beschluss zur Vergabe Los 4 - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 4 Tore zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

Hauffle Industrietore GmbH

Finsterwalder Straße 22

03238 Massen

zu einem Bruttoauftragswert von 16.090,94 EUR zu vergeben

Beschluss zur Vergabe Los 5 Fenster und Türen - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 5 Fenster und Türen zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

Tischlerei Ruschke

Marienstraße 62

02957 Krauschwitz

zu einem Bruttoauftragswert von 29.865,47 EUR zu vergeben.

Beschluss zur Vergabe Los 10 Heizung, Sanitär - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, das Los 10 Heizung, Sanitär zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" an die Firma:

GTS Boxberg GmbH

Im Kraftwerk

02943 Boxberg/OL

zu einem Bruttoauftragswert von 120.618,22 EUR zu vergeben.

Beschluss zur Vergabe Los 11 Elektro - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 16.05.2024, den Bürgermeister zu ermächtigen, den Auftrag für das Los 11 Elektro zur Baumaßnahme "Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf" nach erfolgter beschränkter Ausschreibung an den wirtschaftlichsten Bieter zu vergeben.


Beschluss zur 2. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erteilung von Erlaubnissen für die Sondernutzung und über die Erhebung von Gebühren für Sondernutzungen an Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten in der Gemeinde Groß Düben (Sondernutzungs- und Sondernutzungsgebührensatzung)

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Satzung am 16.05.2024, die 2. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erteilung von Erlaubnissen für die Sondernutzung und über die Erhebung von Gebühren für Sondernutzungen an Gemeindestraßen und Ortsdurchfahrten in der Gemeinde Groß Düben (Sondernutzungs- und Sondernutzugsgebührensatzung) in der vorliegenden/geänderten Form.

Musterstimmzettel für die Kommunalwahlen der Gemeinde Groß Düben am Sonntag, den 09.06.2024

Sehr interessante Rennen bei der Hovercraft EM auf dem Halbendorfer See

Turbo-Speed um die Boje: Rickard Ivanov Nr. 538 (Schweden) und Jaroslav Balac Nr. 611 (Slovakei) in der Formel 50 Klasse

Die Hovercraft-Europameisterschaft hat am 27. bis 28.04.2024 Hovercraft-Piloten aus 8 europäischen Staaten an den Halbendorfer See gelockt. Die Rennstrecke hier ist "Bombe" so Eric Schweizer vom Badener "Team Schweizer - Hovercraft Racing", der auch Organisator der Veranstaltung war. Gestartet wurde in den Klassen: Formel 1 (keine Beschränkung bezüglich Hubraum und Motorenanzahl), Formel 2 (Gesamthubraum beschränkt auf max. 600 cm³ 2T/750 cm³ 4T), Formel 50 (nur 1 Motor für Antrieb und Auftrieb - Motortyp (Rotax 503 mit 500 cm³ und original Auspuffanlage, 54 PS) Formel S (nur 1 Motor für Antrieb und Auftrieb, sonst keine Einschränkungen) Formel N (Sammelgruppe für alle Neulinge) Formel J (Junioren ab 11 Jahren, beschränkte Leistung) Formel 0. An beiden Renntagen begab sich jede Rennklasse für zwei Trainings- und Einstellungsfahrten und im Anschluss zwei Rennläufe auf die Strecke.

Aktuelle Fotos hier

Folgende Kandidaten wollen für den Gemeinderat Groß Düben und Halbendorf agieren:

Groß Düben - Gemeinderat: Reinhard Holz, Lutz Herrmann, Frank Zech, Markus Stoppe, Janet Urbitsch, Katrin Pullmann, Andreas Kubis, Stefan Grosa, Stefan

Zech

Ortschaftsrat: Kartin Pullmann, Bärbel Dolk, Stefan Zech, Andreas Kubis, Jonas Adam

OT Halbendorf - Gemeinderat: Susan Rottnick, Janine Maßnick, André Ahr, Frank Hottas, Oliver Peto, David Peto, Dino Wels

Ortschaftsrat: Silvo Rottnick, Susan Rottnick, Ralf Liedecke, Felix Rottnick, Dino Wels, Connar Krause, Moritz Rottnick, Rena Rösch

Gemeinderatssplitter April - 2024

Beschluss zur Vergabe Los 1 Erdbau und Erschließungsarbeiten - Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 11.04.2024 das Los 1 Erdbau und Erschließungsarbeiten- Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf an die Firma:

Garten Eden. Inh. Dirk Noack

OT Halbendorf

Halbendorfer Weg 1

02953 Halbendorf

zu einem Bruttoauftragswert von 79.623,22 € zu vergeben

Bodenproben vor dem Bau wurden genommen


Beschluss zur Vergabe Los 2 Stahlbeton- Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 11.04.2024 das Los 2 Stahlbeton- Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf an die Firma:

Baugeschäft Heyne & Sohn GmbH

Muskauer Straße 181

02957 Krauschwitz

zu einem Bruttowert von 79.256,38 € zu vergeben.


Beschluss zur Vergabe Los 3 Gerüstbauarbeiten, Holzbau, Dachdeckerarbeiten- Ersatzneubau Feuerwehrgerätehaus Halbendorf an die Firma:

Zimmerei André Blum

Edelstraße 51

02953 Halbendorf

zu einem Bruttoauftragswert von 151.868,67 € zu vergeben


Beschluss zur Vergabe von Maßnahmen "Kommunaler Straßenbau"

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 11.04.2024, nach fachlicher Prüfung der Angebote, die Bauleistungen zum "Kommunaler Straßenbau 2024 an die Firma:

STRABAG AG

Direktion Nord-Ost

Bereich Lausitz

Gruppe Oberlausitz

Jahnstraße 61/56

02943 Weißwasser

zu einem Bruttoauftragswert von 49.809,54 € zu vergeben.


Bericht Haushalt 2024

Der Haushaltsausgleich gemäß § 72 Abs. 3 SächsGemO wird sowohl im Haushaltsjahr 2024 als auch im Finanzplanungszeitraum bis 2027 gewährleistet.

Unsicherheiten bezüglich der Planung 2024 ff. bestehen bei der Entwicklung der Steuerkraft der Gemeinden durch die aktuellen Entwicklungen des Russland-Ukraine-Krieges, deren aktuellen Einschränkungen im täglichen Leben, vor allem auch die aktuelle Preisentwicklung, aber auch bei der Entwicklung in den folgenden Jahren. Dieser Umstand spiegelt sich im Wesentlichen bei den Finanzbeziehungen zwischen dem Freistaat Sachsen und seinen Kommunen wieder und birgt Risiken in der Verlässlichkeit der veranschlagten Erträge.

Zudem wirkt der Betrieb der beiden Kindertagesstätten als finanzielle Herausforderung für die Gemeinde. Vor allem steigende Personalkosten sowie geänderte Personalschlüssel machen den Kommunen zu schaffen. Positiv zu vermerken ist, dass bei der Schlüsselzuweisung nunmehr der frühkindliche Ansatz geschaffen wurde, welcher zumindest einen Teil der Finanzlast durch höhere Zuweisungen abfängt. Außerdem wurde der Landeszuschuss pro Kind zuletzt zum 01.08.2023 erhöht. Der Spielraum zur gezielten Steuererhöhung der Gemeinde ist begrenzt. Im Planungszeitraum steigen die Einnahmen durch Steuern kontinuierlich an. Die Hebesätze der Grundsteuer A und B werden auf den Nivellierungshebesatz angepasst.

Für die Planung 2024-2027 ergibt sich ein positives Gesamtergebnis als Überschuss. Durch die Preisschwankungen am Markt ist das Ergebnis der Mittelfristplanung jedoch mit Vorsicht zu genießen. Gerade im Bereich des Energiesektors ist die weitere Entwicklung noch nicht abzuschätzen. Weiterhin wurden nur vorläufige Ergebnisse zur Planung herangezogen, da noch keine Jahresabschlüsse der Jahre 2015-2023 erfolgt sind und die Eröffnungsbilanz 2015 auf die die Jahresabschlüsse basieren sich noch in Prüfung befindet.

In den Investitionen ist der Erweiterungsbau eines Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Halbendorf notwendig, um die flächendeckende Abdeckung des Brandschutzes zu gewährleisten. Das bestehende Feuerwehrgerätehaus entspricht nicht mehr den gesetzlichen Normen und ein Aus- und Umbau am jetzigen Standort ist nicht möglich. Für das Gerätehaus soll ein genehmigungspflichtiger Kredit zur Finanzierung der Investition aufgenommen werden.

Das aufgenommene Darlehen der Gemeinde aus der Ermächtigung des Haushaltsjahres 2013, welches für die Sanierung der Kita Halbendorf im Jahr 2015 in Anspruch genommen wurde ist im Mai 2025 umzuschulden.

Trotz positivem Gesamtergebnis ist die Haushaltslage der Gemeinde weiter angespannt und die dauernde Leistungsfähigkeit der Gemeinde gefährdet, sie muss weiterhin konsequent an der Verbesserung des Zahlungsmittelsaldos aus der laufenden Verwaltungstätigkeit arbeiten, um zukunftssicher zu bleiben. Dieses Ziel ist nur mit einem hohen Anspruch an die Haushaltsführung zu erreichen. Deshalb ist es wichtig weiterhin die Ausgaben im Blick zu behalten und auf das notwendigste zu beschränken. (Kämmerin VWG Schleife - Dana Piehl)

Die neue Haushaltsatzung der Gemeinde Groß Düben wurde einstimmig beschlossen.

Trotz positivem Gesamtergebnis ist die Haushaltslage der Gemeinde weiter angespannt

Bürgermeister gratuliert Frau Anna Holz zum 91. Geburtstag

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag

Auch am Donnerstag, den 11.04.2024 übergab Bürgermeister Sebastian Bertko ein kleines Präsent der Gemeinde mit allen guten Wünschen an Geburtstagskind Frau Anna Holz. (Foto: privat)

Herzlichen Glückwunsch zum 93. Ehrentag

Im Namen der Gemeinde - Alles Gute

Herzliche Glückwünsche überbrachte Bürgermeister Sebastian Bertko mit einem kleinen Präsent der Jubilarin Frau Anneliese Peto im Namen der Gemeinde Groß Düben. Ihren Ehrentag feierte Sie im kleinen Familienkreis im Landgasthof Paulo in Halbendorf. Alles Gute und weiterhin viel Gesundheit.

2. Dorfwerkstatt in Halbendorf

Bürgermeister Sebastian Bertko erläutert die Themen

Bei der 2. Dorfwerkstatt in Halbendorf am Sonntag, den 07.04.2024 im Dorfgemeinschaftshaus erläuterte Bürgermeister Sebastian Bertko die eingegangenen Themen der Halbendorfer Bürger. Die angesprochenen Themen waren unter anderen: Was konnte bereits umgesetzt werden - Was für Themen sind in Bearbeitung - Konkrete Aufgaben, was ist noch zu klären? - laufende Tätigkeiten der Gemeinde sowie Hürden bzw. finanzielle Herausforderungen.

Den gesamten Themenkomplex können Sie demnächst hier nachlesen.

Neue Begrüßung fürs "Storchennest"

Ein neuer Gruß

Seit dem 27.03.2024 ziert ein neuer Willkommensgruß die große Eingangstür der Kita "Storchennest" Habendorf. Entworfen und angefertigt wurde diese Beschriftung von der Werbe-Agentur "AP-Concept" Halbendorf. Das Geld dafür kommt von der sorbischen Pauschale, die jährlich zur Verfügung steht.

Halbendorfer Storchennest ist belegt

Am 26.03.2024 trafen auch in Halbendorf die lang ersehnten Störche ein.

NEU - digitale ortsübliche Bekanntmachungen für die Gemeinde Groß Düben ab dem 01.07.2024

Ein Besuchermagnet - sorbischer Ostereiermarkt in Halbendorf

Halbendorfer Nachwuchs beim Ostereierverzieren

Trotz nasskalten Wetters zog es am Sonntag, den 24. März 2024 hunderte Besucher zum 27. Halbendorfer Ostereiermarkt. Für die Gäste wurde ein sehr vielfältiges Programm geboten. So traten das Schulensemble Schleife, die Kita Storchennest Halbendorf sowie das Folklorensemble Schleife auf. Weiterhin gab es Schaumalen mit verschiedenen Techniken zu sehen. So wurden die Zuschauer in die "Geheimnisse des Eier Malens eingeweiht. Natürlich können sie sich selbst darin ausprobieren, das farbige Wachs auf die Eier zu bringen. Darüber hinaus standen auch Angebote verschiedener Händler für die Besucher und Gäste zur Verfügung. Ein Kuchenbasar, deftige Verpflegung, Kinderschminken, Basteln und Waleiern rundeten den Nachmittag ab. Für die musikalische Unterhaltung im Festzelt sorgte die "Spremberger Bläsergilde".

Aktuelle Fotos hier

Renovierung am Halbendorfer Storchennest

"Storchengruppe Halbendorf" beim Schutzplattentausch

Die alten Schutzplatten aus Holz, welche schon jahrelang im Einsatz waren, wurden durch zwei neue Aluminium Platten in dem Maßen von 2,00 x 0,85 m am Donnerstag, den 14.03.2024 durch Mitglieder der "Storchengruppe Halbendorf neu ersetzt. Bevor die neuen Platten befestigt werden konnten, mussten die alten maroden Holzplatten entfernt werden. Mit einem Steiger war das natürlich kein Problem. Durch diese Initiative der Halbendorfer Gruppe wird der Mast und der Erdboden wieder ordnungsgemäß geschützt. Die installierte Webkamera ist ab dem 15.03.2024 wieder online. Nun brauchen nur noch die Störche in Halbendorf und Umgebung nur noch die "Horste" belegen.

Nest mit Schutzplatten

Fotos vom Schutzplattentausch

Rentner gehen auch 2024 auf Reisen

Schweriner Schloss

Aufruf zur diesjährigen Rentnerfahrt

In Zusammenarbeit mit beiden Ortschaftsräten ist der Rentnerausflug für den 06.06.2024 geplant. Für diesen Tag ist als Reiseziel die Teupitzer Seenlandschaft angedacht. Dazu erfolgt ab 8 Uhr die Busbeförderung zum Reiseziel. Zum Anfang wird es eine Schifffahrt, von 10 - 12 Uhr, über den Teupitzer See, Schweriner See, Zemminsee und Schulzensee geben. Im Anschluss geht es zum Mittagessen (warmes Gericht zur Wahl) zum Schenk von Landsberg – Teupitz. Nach dem Mittagessen ist ein Besuch im Baruther Museumsdorf Glashütte eingeplant, einschließlich einer Vorführung des praktischen Glasmachens. Zum Abschluss folgt eine Kaffeepause (Kaffee und Kuchen) im Gasthof Reuner, so dass es danach nach Hause geht. Der zu entrichtende Eigenanteil für Einwohnerinnen und Einwohner der Gemeinde Groß Düben beträgt 80 €.

Ich bitte um Anmeldungen zur Teilnahme bis zum 08.05.2024 in der Gemeindeverwaltung Schleife oder in den jeweiligen Sprechstunden des Bürgermeisters. Die genauen Abfahrzeiten und -orte werden im nächsten Amtsblatt veröffentlicht.

Sebastian Bertko - Bürgermeister

Einbindung einer Solaranlage in Halbendorf

Seit ein paar Tagen wird an der Einbindung einer Solaranlage eines Grundstücks in Halbendorf gearbeitet. Zurzeit werden die Leerrohre für die Stromführenden Kabel durch die Firma "HL GmbH" aus Mecklenburg-Vorpommern maschinell verlegt. Dazu kommt noch eine Anschlusssäule.

Gemeinderatssplitter März 2024

Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen HLS und Elektro Ersatzneubau FFw Gerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.03.2024, die notwendigen Planungsleistungen für die Technische Ausrüstung (Heizung, Lüftung, Sanitär und Elektro) für die Leistungsphasen 3 und 5 - 7 (Entwurfsplanung, Ausführungsplanung, Vorbereitung der Vergabe und Mitwirkung bei der Vergabe) gemäß Kostenschätzung vom 22.09.2023 und Honorarangebot vom 01.02.2024 an das

Planungsbüro Koschitza

Clara-Zetkin-Str. 3

02827 Görlitz

für 28.852,84 € brutto zu vergeben

Standort des Ersatzneubau FFw Halbendorf


Beschluss zur Anschaffung und Errichtung einer Sirene als freistehende Masterrichtung in Groß Düben

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.03.2024, die Anschaffung und Errichtung einer Sirene als freistehende Mastrerrichtung in Höhe von 20.720,55 €.

Erläuterung

Die oben genannte Anschaffung und Errichtung einer Sirene wird in Höhe von 17.350,00 € vom Freistaat Sachsen gefördert.

Sirene als freistehende Masterrichtung


Beschluss über die Bekanntmachungssatzung

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.03.2024, die Satzung über die öffentlichen Bekanntmachungen, der ortsüblichen Bekanntgaben und der ortsüblichen Bekanntmachungen in der vorliegenden Fassung vom 07.02.2024.


Grundsatzbeschluss "Grundsteuerreform aufkommensneutral und transparent umsetzen"

Der Gemeinderat beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.03.2024, folgenden Grundsatzbeschluss zur Grundsteuerreform, welche durch die Gemeinde Groß Düben als Kommune umzusetzen ist, wie folgt:

  • Mit der Grundsteuerreform werden sich sämtliche Grundsteuermessbeträge im Gebiet der Gemeinde Groß Düben verändern. Deshalb wird die Gemeinde Groß Düben ihre Grundsteuerhebesätze überprüfen und zum 1. Januar 2025 anpassen. Der Gemeinderat bekennt sich ausdrücklich zum Ziel einer aufkommensneutralen Grundsteuerreform. Das gemeindliche Grundsteueraufkommen im Jahr 2025 soll durch die Reform auf dem Niveau des Jahres 2024 stabil gehalten werden. Die Aufkommensneutralität kann allerdings nicht für das einzelne Steuerobjekt bzw. den Steuerschuldner gewährleistet werden. Einige Grundstückseigentümer werden eine höhere Grundsteuer zahlen, andere weniger Grundsteuer, Entscheidend ist die Wertentwicklung des Grundstücks im Vergleich zu den übrigen Grundstücken der Gemeinde.

  • Die Verwaltung wird gebeten,

  • im zweiten Quartal 2024 über die vorläufigen Erkenntnisse aus der Gesamtheit der bis dahin ergangenen neuen Grundsteuermessbescheide zu informieren und eine erste Orientierung zur Entwicklung der Grundsteuerhebesätze für das Jahr 2025 zu geben.

  • im Herbst 2024 entsprechende Vorschläge über die neu festzulegenden Hebesätze auf aktualisierter Berechnungsgrundlage zu unterbreiten, denen nachvollziehbare Bere3chnungen zugrunde liegen. Die rechnerisch aufkommensneutralen Hebesätze für die Grundsteuer 2025 sind transparent zu machen.

Gemeinderatssplitter Februar 2024

Beschluss über die Besetzung des Gemeindewahlausschusses für die Kommunalwahl 2024

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 08.02.2024, den Gemeindewahlausschuss Groß Düben für die Kommunalwahlen am 09.06.2024 wie folgt zu besetzen:

  • Vorsitzender des Wahlausschusses: Sebastian Bertko

  • Stellvertretende Vorsitzende: Marion Hendrischk

  • Beisitzerin 1: Gundula Walt

  • Stellvertretende Beisitzerin 1: Michaela Frytkowsky

  • Beisitzerin 2: Petra Ritze

  • Stellvertretende Beisitzerin 2: Regina Gozdziejewski


Beschluss über die Annahme und Verwendung von Spenden

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 08.02.2024 die nachfolgend genannte Spende anzunehmen und wie folgt angegeben zu verwenden:

  • Sparkasse Oberlausitz Niederschlesien - 500,00 € - Jugendfeuerwehr Halbendorf

Erläuterungen zum Stand Bau neues Feuerwehrgerätehaus in Halbendorf

In der öffentlichen Sitzung gab es von Bürgermeister Sebastian Bertko auch genaue Aussagen über den jetzigen Stand für den Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses in Halbendorf. Der finale Grundriss ist erstellt bzw. steht fest. Dieser ist mit der Freiwilligen Feuerwehr Halbendorf abgestimmt worden. Die dazugehörige Baufeldfreimachung ist in Arbeit. Dazu sind auch die Vorbereitungen für die Ausschreibungen in Bearbeitung.

Ansichten - Ansichten (pdf)

Grundriss - Grundriss (pdf)

Erläuterung vom Bürgermeister

Wichtige Termine zur Kommunalwahl am 09.06.2024

Auf der Seite Bekanntmachungen finden Sie die wichtigen Termine

Fasching im Dorfgemeinschaftshaus

Zu Gast in Halbendorf - The Beatsteaks

Unter dem Motto: "Ich wollte nie erwachsen sein - 50 Jahre Jugendclub Halbendorf" veranstaltete der Heimatverein an diesem Wochenende seine jährliche Faschingssause. Mit ausgelassener und fröhlicher Stimmung wurde gelacht, getanzt und gefeiert. Das Programm trug in diesem Jahr die Handschrift des Jugendclubs mit Highlights aus vergangenen Jahren, wie dem Fußballturnier, dem Schanzenspringen und dem Bandcontest. Am Sonntag gab es dann einen Tag nur für die Kleinen mit Spielen, Tanz und guter Laune. (Text und Foto: Julia Siewert)

Aktuelle Fotos hier

Achtung - 30 km/h an der Kita "Storchennest"

Blitzeranlage am "Storchennest" - 23.01.2024

Die Blitzersaison 2024 startet wieder. Nachdem die Fahrzeugführer bei verschneiten und vereisten Straßen langsamer gefahren sind, kommt nun wieder ein Wetterabschnitt mit wärmeren Temperaturen...Auf Anforderung der Gemeinde wird hier am "Storchennest" Halbendorf" die Geschwindigkeit gemessen. Auch nach den Erfahrungswerten und "Blitz-Erfolgen" kann die "Blitzeranlage" aufgebaut werden. Also, den Fuß vom Gaspedal.

BÜRGER - INFORMATION 

Standorte von Bäcker- und Fleischerauto in Halbendorf

Bäckerei "Höfchen" - Donnerstag - 11.30 Uhr Kita Storchennest - 11.45 Uhr Rastplatz/Kreuzung Edelstraße bei Fam. Scheffler

Landfleischerei Uhyst - Dienstag - 10.30 bis 11.00 Uhr Rastplatz/Kreuzung Edelstraße bei Fam. Scheffler

Bäckerauto - Haltestelle Rastplatz/Edelstraße

Backwaren-Verkäuferin an der Theke

JHV FFW Halbendorf - alle ziehen an einem Strang!

Enrico Beesdo wird zum Hauptfeuerwehrmann befördert

Am Samstag, den 20.01.2024 trafen sich im Landgasthof Paulo die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halbendorf zur Jahreshauptversammlung. Als Gäste waren zugegen: Bürgermeister Sebastian Bertko, der stellvertretende Kreisbrandmeister Gerd Preußing, sowie Groß Dübens Wehrleiter Mario Sonnert sowie Kathleen und Markus Stoppe. Olaf Hanusch, Ortswehrleiter legte seinen Bericht des Jahres 2023 vor. Darin erwähnte er, dass es zurzeit eine Gesamtanzahl von 69 Kameraden gibt, darunter 38 Kameraden im aktiven Dienst, 14 Kameraden in der Alters- und Ehrenabteilung, sowie 17 Mitglieder in der Jugendfeuerwehr. Bei 20 Diensten wurden 885 Dienststunden am Standort erreicht, dass sind im Schnitt 16 Kameraden. 908 Stunden wurden in der Kreisausbildung absolviert. In der Landesfeuerwehrschule waren es 206 Stunden. Ebenso wurde eine Vielzahl an Lehrgängen absolviert: 7x TM - 7x Sprechfunker - 3x ASGT - 4x Truppführer - 1x Atemschutznotfall - 2x Vegetationsbrandbekämpfung - 2x Organ. Marschverband - 1x Fortbildung Unfälle mit Sonderrechtsfahrzeugen - 1x Gruppenführer - 1x Zugführer. Dafür bedankte sich Wehrleiter Olaf Hanusch bei allen Kameraden.

Die Anzahl der Einsätze belief sich im Jahr 2023 auf 19. Hier waren 535 Einsatzstunden zu verzeichnen. Insgesamt waren es im Jahr 1999 Dienststunden - eine beachtliche Zahl...

Des weiteren gab es einen Überblick über alle Aktivitäten und Highlights im Ort, wo die Kameraden der Halbendorfer Feuerwehr aktiv mitwirkten. Im Anschluss legte Jugendwart Robin Heinze seinen Bericht über die Jugendarbeit im vergangenen Jahr vor. Auch hier gab es keine Beanstandungen. Im Resüme gab Bürgermeister Sebastian Bertko noch einen kleinen Ausblick auf das Jahr 2024, im Vordergrund steht natürlich der Bau des neuen Feuerwehrgeräteshaus. Weiterhin bedankte er sich für die ständige Einsatzbereitschaft der Wehr. Gerd Preußing, stellvertretender Kreisbrandmeister des Landkreis Görlitz, gab noch einmal einen kleinen Ausblick für das 2024 in Sachen Feuerwehrgeschehen im Landkreis Görlitz.

Beförderungen

zum Hauptfeuerwehrmann: Ahr André, Beesdo Enrico, Laubsch René

zum Hauptlöschmeister: Rißmann Franco, Hanusch Jens

zum Löschmeister: Bertko Sebastian, Peto David

zum Oberfeuerwehrmann: Rottnick Moritz, Scheller Timon, Siewart Toni

zum Feuerwehrmann: Krause Connar, Petrick Dominik, Rottnick Felix, Schmidt Moritz, Walter Paul, Zeisig Constantin, Zeisig Leonhard

Weitere 9 Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Halbendorf wurden mit der Dankesmedaille des Ministerpräsidenten Michael Kretschmer des Freistaat Sachsen anlässlich der Waldbrände 2022 ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch.

Aktuelle Fotos von der JHV hier

Das "Storchennest" zampert

Verkleidete Storchennest-Kinder mit Eltern

Trotz Minusgrade zamperten die Kinder mit ihren Eltern und Erzieherinnen, aufgeteilt in Gruppen, am Samstag, den 20.01.2024 durch Halbendorf. Lustig kostümiert, fantastisch geschminkt und mit Zamperbüchsen zogen die Kleinen von Haus zu Haus. Die Steppkes wurden von den Bewohnern des Ortes herzlich empfangen und forderten milde Gaben ein... Der erzamperte Erlös kommt der Kita "Storchennest" zugute und wird für interne Zwecke verwendet. Ein großes Dankeschön geht jetzt schon an die Eltern, die uns bei jeder Zamperaktion unterstützten und ihre freie Zeit opferten.

Aktuelle Zamper-Fotos hier

Wahlhelfer gesucht

Die Gemeinden Schleife, Groß Düben und Trebendorf suchen für die anstehenden Europa- und Kommunalwahlen am 09.06.2024 Wahlhelfer für die jeweiligen Wahllokale in den Ortschaften Schleife, Rohne, Mulkwitz, Mühlrose, Groß Düben, Halbendorf und Trebendorf sowie für den Briefwahlvorstand.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich bei Herrn Jurk im Sekretariat der Gemeindeverwaltung Schleife, Friedensstraße 83, 02959 Schleife, gern auch telefonisch unter 035773-729 0 oder per E-Mail sekretariat@schleife-slepo.de zeitnah melden.

Halbendorf im Januar 2024

Die winterliche Dorfstraße in Halbendorf am 16.01.2024

Aktuelle Informationen von der Dorfwerkstatt

Zampern 2024 - Die Tradition lebt

Halbendorfer Zamperschar 2024

"50 Jahre Jugendclub - Wir wollen nie erwachsen werden"

Unter diesem Motto ging es am Samstag, den 05.Januar 2024 auf große Zampertour durch Halbendorf. 42 Zamperer- sehr originell verkleidet machten sich in Gruppen eingeteilt - gegen 09.30 Uhr auf den langen Weg. Zur Unterstützung wurde diesmal auch ein "Jugendclub-PKW" gechartert. Sehr lustig anzuschauen, was alles auf die Beine gestellt wurde. Zampern ist eine sehr lange sorbische Tradition, die beibehalten wird. Organisiert wird das "Zampern" vom Heimatverein mit Unterstützung der Domowina. Der gesammelte Ertrag kommt der Dorfgemeinschaft zu. Ein Dank gilt auch den 20 Helfern, die sich rund um die "Tour" um alles kümmerten.

Aktuelle Fotos hier

Was war los in Halbendorf?

JAHRESRÜCKBLICK 2023

In wenigen Tagen ist das Jahr 2023 wieder Geschichte. Lassen wir das Jahr einmal Revue passieren. Die Fotos spiegeln nur einige der vielen Veranstaltungen im Ort wider. An dieser Stelle bedanken sich die Freiwillige Feuerwehr, Heimatverein, Historikverein, Domowina und dem Jugendclub für die Unterstützung der Gemeinde bei allen Aktivitäten, den Sponsoren sowie alle beteiligten Bürgern, die bei allen Veranstaltung tatkräftig unterstützten.

Absoluter Hingucker - Die Weihnachtsfeuerwehr 2023

Goldwing-Motorräder - die Attraktion

Im zweiten Anlauf hat es nun doch noch geklappt. Die Weihnachtsfeuerwehr legte am Samstag, den 16.12.2023 einen 20-Minuten-Stopp in der Edelstraße am Dorfgemeinschaftshaus in Halbendorf ein. Die mit LED-Lichterketten festlich geschmückten „Goldwing-Motorräder“( Schweres Reisemotorrad von Honda) und Oldtimer-Feuerwehren sorgten für viele Besucher und vor allem bei den Kindern für „Oh und Ah“! Da glänzten nicht nur Kinderaugen, sondern auch die Augen von Eltern und Großeltern. Haltepunkt der Feuerwehren war die Edelstraße. Hier konnten sich die Besucher an den festlich geschmückten Oldtimerfahrzeugen erfreuen, ein kleines Feuerwerk gab es gratis zu bewundern. Zahlreiche Halbendorfer und auswärtige Besucher nahmen diese einmalige Gelegenheit dankend an. Auf dem Weihnachtsmarkt wurde viel geboten: Natürlich war der Weihnachtsmann auch vor Ort, begrüßte die Gäste und las den Kindern im Dorfgemeinschaftshaus im festlich geschmückten Saal eine kleine Weihnachtsgeschichte vor. Außerdem gab es für die kleinen Steppkes eine Bastelstraße sowie ein Kinderkarussell. Natürlich gab es auch Bratwurst vom Grill, sowie Glühwein für die Erwachsenen und Kinderpunsch für die etwas jüngeren... So hat es nun doch alles geklappt, die Weihnachtsfeuerwehr war im Zeitplan und alle waren glücklich...

Ein großes Lob an den Veranstalter und wieder einen Halt der Weihnachtsfeuerwehr 2024 in Halbendorf.

FROHE WEIHNACHEN

Aktuelle Fotos hier

Videoclip

Hurra - Der Weihnachtsmann kommt...

Ich muss euch sagen - Es weihnachtet sehr...

"Heute Kinder - wird`s was geben" sagte sich der Halbendorfer Weihnachtsmann und betrat am Freitag, den 08.12.2023 vormittags die Kita "Storchennest" in Halbendorf. Im großen Sack hatte er Geschenke mitgebracht - für die kleinsten und die etwas älteren unter den "Storchennestkindern". Gespannt warteten diese und sahen, wie der Weihnachtsmann durch die Tür kam. Er wurde natürlich durch musikalischen Gesang der Kinder begrüßt. Jedes Kind wurde persönlich vom "Rauschebart" begrüßt und erhielt eine kurze Einschätzung, was gut war, oder ob etwas im nächsten Jahr optimierbarer ist. Die Kinder stimmten zu! Dann gab es die Geschenke für die Kinder und kleine Geschenke für die einzelnen Gruppen. Verabschiedet wurde der Weihnachtsmann mit einem schönen Weihnachtslied.

Aktuelle Fotos hier

Brandschutz geht alle an

Rauchmelder-Pflicht in Sachsen für alle Wohngebäude

Bis Ende des Jahres müssen in allen Schlafräumen und Fluren in Wohnungen in Sachsen Rauchmelder angebracht sein. So steht es in der neuen Bauordnung.

Rauchmelder gelten als Lebensretter. Gerade in Mehrfamilienhäusern können die Detektoren oft größere Schäden verhindern. Mit Ausnahme von Sachsen besteht deutschlandweit die Pflicht, dass in jedem Schlafraum und Flur ein funktionierendes Rauchmeldesystem angebracht sein muss. Die Rauchmelder-Pflicht zählt zum "vorbeugenden Brandschutz". Im Freistaat gilt sie seit 2016, allerdings nur für Neu- und Umbauten.

Das ändert sich mit der neuen Bauordnung, die der Landtag vergangenes Jahr im Juli beschlossen hat. Darin steht: Bis zum 31.12.2023 müssen auch Bestandsbauten nachgerüstet werden. (Quelle: MDR-04.12.2023)

Dźěćetko und Weihnachtsmann im Dorfgemeinschaftshaus

Halbendorfer Senioren bei der Weihnachtsfeier 2023

Am 1. Adventssonntag wurde es gemütlich im Dorfgemeinschaftshaus. Zur diesjährigen Rentnerweihnachtsfeier versammelten sich rund 50 Rentnerinnen und Rentner aus Halbendorf zu einer fröhlichen Runde. Bei weihnachtlichen Klängen, Stolle und Gebäck konnten diese sich Austauschen und den Nachmittag genießen. Besinnlich wurde es, als das Dźěćetko den Raum betrat. Danach bezauberten die Kinder der Kita „Storchennest“ die Großen mit einem märchenhaften Programm aus Liedern und Gedichten. Zum Abschluss stattete auch der Weihnachtsmann den Rentnerinnen und Rentnern einen Besuch ab. Für alle eine gelungene Einstimmung auf die Adventszeit. (Text und Fotos: Julia Siewert)

Halbendorf im November 2023

Aufnahme am 30.11.2023: © NOLYweb

Auswertung Online-Abstimmung - Dorfwerkstatt

53% Gut
47% Sehr Gut
0% Mir egal
0% Schlecht
Abgegebene Stimmen: 17

Gedenken zum Volkstrauertag

In stillem Gedenken

Anlässlich des Volkstrauertages am Sonntag, den 19.11.2023 gedachten am Ehrenmal des Halbendorfer Friedhofs der Bürgermeister Sebastian Bertko sowie Mitglieder des Gemeinderates und Ortschaftsrates den Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Der Volkstrauertag wurde durch den 1919 gegründeten Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge auf Vorschlag seines bayerischen Landesverbandes zum Gedenken an die Kriegstoten des Ersten Weltkrieges eingeführt.

Fotos:© René Krause

Neu - Geschwindigkeits-Messtafel

Messtafel am Ortseingang von Halbendorf aus Richtung Groß Düben

Eine Geschwindigkeitsanzeigeanlage ist eine technische Vorrichtung am Straßenrand, die dazu dient, dem Fahrzeugführer seine aktuell gefahrene Geschwindigkeit anzuzeigen. Durch einen Sensor wird die Fahrgeschwindigkeit erfasst und auf einem Bildschirm dargestellt. Diese Anlagen dienen nicht der Verkehrsüberwachung, da sie keine Kamera und keine Kennzeichenaufzeichnung haben. sie sollen den Fahrzeugführer daran erinnern, sich an die vorgeschriebene Geschwindigkeit zu halten. Angebaut wurde die Einrichtung am 15.11.2023. Ein kleines Manko besteht aber trotzdem: Noch fehlt das Ladekabel, deshalb → Batteriebetrieb → zur Zeit schwache Lichtanzeige (siehe Foto). In Kürze wird diese Messtafel voll funktionstüchtig sein.

Kommunale Versorgungsgesellschaft Lausitz mbH

Hier finden Sie Fragen und Antworten rund um KVL

Gehweg zur Physiotherapie Zuchold / Vorher - Nachher

Großes Interesse an der 1. Dorfwerkstatt in Halbendorf

Bürgermeister Sebastian Bertko zur Eröffnung der 1. Dorfwerkstatt in Halbendorf

Auch zur 1. Dorfwerkstatt für Halbendorf waren alle Plätze belegt. Rund 65 Besucher wollten zur 1. Auswertung der abgegebenen Fragebögen am Sonntag , den 12.11.2023 im Dorfgemeinschaftshaus dabei sein. Sachlich und präzise erläuterte Bürgermeister Sebastian Bertko die dargestellten Diagramme. Nach der Auswertung wurde zu aktiven Mitarbeit "aufgerufen". Ebenso wie am letzten Sonntag in Groß Düben, wurden sechs Stationen, betreut von den Ortschaftsräten, aufgebaut um noch weitere konkrete Aussagen zu erhalten. Dabei ging es um das Dorfbild, die Versorgung, Kultur- und Freizeitangebote, Halbendorfer See, Jugend, sowie sonstige Themen.

Gemeinderatssplitter November 2023

Information zur Haushaltssatzung und zum Haushaltsplan 2023

Der Haushalt 2023 wurde am 18.09.2023 durch die Rechtsaufsichtsbehörde genehmigt.

Die Haushaltssatzung enthält genehmigungspflichtige Bestandteile. Bedingung der Haushaltgenehmigung war der Beitrittsbeschluss zur Satzungsänderung. Dieser wurde am 12.10.2023 durch den Gemeinderat beschlossen.

Des Weiteren ist die Haushaltssatzung formell ordnungsgemäß zustande gekommen. Materiell war der erhöhte Kassenkredit um die frei verfügbaren Mittel in Höhe von 28.600,00 für die Genehmigung zu kürzen.

Insgesamt wird eingeschätzt, dass die Leistungsfähigkeit der Gemeinde Groß Düben mangels liquider Mittel nicht mehr gewährleistet ist. Der mittelfristige Finanzplan lässt zwar eine vorsichtige Verbesserung erkennen. Aber aufgrund der Tatsache, dass für die Planungsjahre 2025 und 2026 kein Investitionsgeschehen geplant ist, kann die weitere Entwicklung nicht realistisch eingeschätzt werden, ob die Gemeinde in der Lage ist ihre Aufgaben zu erfüllen. Weiterhin ist es notwendig, Konsolidierungsmaßnahmen zu erschließen.

Zusammenfassend wurde festgestellt, dass die Anforderungen an einen gesetzmäßigen Haushalt gerade noch erfüllt sind.

(Kämmerin VWG Schleife - Dana Piehl)

Verbesserungen nicht in Sicht...

Was sind liquide Mittel?

„Liquide“ bedeutet wörtlich übersetzt „flüssig“. Liquide Mittel sind also die finanziellen Mittel, die dafür sorgen, dass die Kommune flüssig bleibt, sprich: die Verbindlichkeiten der Gemeinde Groß Düben beglichen werden können.

Warnhinweise zur Lage der Kommunen im Landkreis Görlitz

Beschluss über die Änderung der Elternbeiträge

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.11.2023 den ungekürzten Elternbeitrag zum 01.01.2024 wie folgt festzulegen:

  • für Kinder bis 3 Jahre mit 260,00 € monatlich (Betreuungszeit 9 Stunden)

  • für Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt mit 120,00 € monatlich (Betreuungszeit 9 Stunden)

  • für Hortkinder bei einer Betreuungszeit von 5 Stunden mit monatlich 58,33 € und bei einer Betreuungszeit von 6 Stunden monatlich 70,00 €

Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen zum Radwegebau Groß Düben - Schleife

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.11.2023 das Ingenieurbüro:

Brechtefeld + Nafe Ingenieur- und Vermessungsbüro GmbH

Büro Großräschen

Falkenweg 5

01983 Großräschen

mit den Planungsleistungen zum Radwegebau Groß Düben - Schleife, vorläufig für die Leistungsphasen 2 bis 4, gemäß Angebot vom 05.10.2023 zu beauftragen.

Auf der Linken Seite von Groß Düben nach Schleife soll der Radweg entstehen

Beschluss zum Wirtschaftsplan Kommunalwald 2024

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.11.2023 den Wirtschaftsplan Kommunalwald 2024 in der vorliegenden Fassung.

Beschluss zur Eröffnung des Raumordnungsverfahrens für den sächsischen Teil des Vorhabens " Entwicklung und Betrieb eines Kupferbergwerkes in der Lausitz"

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.11.2023 die Stellungnahme zur Eröffnung des Raumordnungsverfahrens für den sächsischen Teil des Vorhabens "Entwicklung und Betrieb eines Kupferbergwerkes in der Lausitz" in der geänderten Form.

Beschluss über die Annahme und Verwendung von Spenden

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 09.11.2023, die nachfolgend genannten Spenden anzunehmen und wie angegeben zu verwenden:

N+Z GmbhH - 500,00 € - Feuerwehr Halbendorf - 06.10.2023

Flächennutzungsplan

Die öffentliche Auslage des FNP (VWG Schleife) kann vom 06.11. bis 15.12.2023 im Gemeindeamt Schleife zu den Dienstzeiten für jedermann eingesehen werden.

Des Weiteren Einsicht auf der Seite: Bekanntmachungen im PDF-Format ab 05.11.2023

Erneuerung des Gehweges zur Physiotherapie Zuchold

Der Eingang zur Physiotherapie Zuchold wird gegenwärtig erneuert.

Der neue Eingang zur Physiotherapie Zuchold (inklusive Eingangsbereich, behindertengerechte Eingangstür sowie anstehende Malerarbeiten) in Halbendorf wurde zu 100 %, insgesamt 20.000,00 € waren beantragt worden - vom Förderprogramm zum Barrierefreies Bauen "Lieblingsplätze für alle" aus Fördermitteln des Freistaates Sachsen, gefördert. Die Ausreichung erfolgte über den Landkreis Görlitz. Die ausführende Firma auf dem Foto für den Gehwegbau ist "Pflasterbau Wimmer" aus Trebendorf.

Das Förderprogramm Barrierefreies Bauen "Lieblingsplätze für alle" gibt Unterstützung im Kultur-, Bildungs-, Freizeit- und Gesundheitsbereich bis zu 25.000,00 €.

Offizielle Übergabe der neuen "Dräger"- Feuerwehrhelme

Wehrleiter der VWG Schleife nehmen neue Helme in Empfang

Im Beisein von Gerd Preußing, stellv. Kreisbrandmeister des Landkreises Görlitz, sowie Bürgermeistern der Verwaltungsgemeinschaft Schleife nahmen die Wehrleiter, bzw. stellvertretende Wehrleiter und Kameraden der Feuerwehren (inklusive FFW Bad Muskau) die neuen Feuerwehr-Schutzhelme des Herstellers "Dräger" am Samstag, den 21.10.2023 auf dem Gelände des Schleifer Bauhof freudestrahlend in Empfang. Grund der neuen Anschaffung der Helme ist, dass die alten "Rosenbauer" Helme ein Ablaufdatum besitzen. Sprich, diese müssen nach 10 Jahren ausgetauscht werden. Bei den neuen Helmen handelt es sich um die Dräger HPS SafeGuard. Diese wurden in der gesamten Verwaltungsgemeinschaft angeschafft und individuell mit Ortsnamen und Namen der Kameraden versehen, um an der Einsatzstelle einen Überblick zu behalten. Alle Helme sind mit einer Helmlampe ausgestattet. Des Weiteren sind integrierte Kommunikationssysteme zu Testzwecken eingebaut.

Diese werden im E-Fall mit dem Funkgerät verbunden. Somit entfällt das ständige aktivieren der Funkgeräte durch Handtaster. Auch bei der Farbe ändert sich etwas: So sind die Helme nun leuchtgelb und sorgen zusammen mit einer individualisierten reflektierenden Beklebung für eine noch bessere Wahrnehmbarkeit der Einsatzkräfte.

Halbendorf und Groß Düben haben in Summe 70 Helme bestellt. Der Preis für diese neuen "Dräger"- Helme beträgt für die VWG Schleife etwa 123.000 € - 61.500 € betragen die Fördermittel des Landkreis Görlitz. Am 13.04.2023 wurde in der öffentlichen Gemeinderatssitzung der Gemeinde Groß Düben der Beschluss über den Erwerb von Feuerwehrhelmen inklusive Zusatzausstattung aufgrund der Zustimmung über die gemeinsame Beschaffung von Feuerwehrhelmen im Rahmen kommunaler Zusammenarbeit durch die Gemeinde Schleife zu einem Bruttopreis in Höhe von 27.334,30 € gefasst. Die Beschaffung wurde mit 50 Prozent durch den Landkreis Görlitz gefördert, somit betrug der Eigenanteil für die Gemeinde Groß Düben 13.667,15 €.

Verstauen der neuen Helme

Gemeinderatssplitter - Oktober 2023

Rechenschaftsbericht KITA "Storchennest" Halbendorf

Frau Andrea Schutza, Leiterin der KITA-„Storchennest“ Halbendorf, gab in der öffentlichen Gemeinderatssitzung einen Einblick auf das Geschehen 2023. Laut der Betriebserlaubnis kann die Kita“Storchennest“ 42 Kinder – davon 17 Krippenkinder aufnehmen. Ausgelastet ist die Kita aktuell mit 34 Kindern, davon 22 im Kindergarten sowie 12 Kinder in der Krippe. Insgesamt sieben Erzieher sind eingestellt – je nach Auslastung und Stunden der Kinder variiert die Stundenzahl des Personals, welches auch an regelmäßigen Fortbildungen teilnimmt. Die pädagogische Arbeit bezieht sich nach dem sächsischen Bildungsplan. Das Ziel der Arbeit mit den Kindern besteht darin, dass die Selbstständigkeit in den altersgemischten Gruppen gefördert wird. Das Manko der Kita „Storchennest“ besteht darin, dass kein eigener Sportraum zur Verfügung steht. Durch diesen Umstand wird versucht, ganz viel mit den Kindern draußen auf unserem tollen Spielplatz zu sein. Dazu zu sagen wäre noch, dass unbedingt „Schattenplätze“ errichtet werden. Abschließend gilt es, ein großes Dankeschön an Frau Bertko und ihr „Spatzennest-Team“ zu sagen, wenn Aushilfe bei Personalmangel von Nöten ist.

Andrea Schutza - KITA-Leiterin "Storchennest" Halbendorf (Archivbild)

Rechenschaftsbericht KITA "Spatzennest" Groß Düben

Im letzten Schuljahr 2022/2023 erreichten wir eine volle Auslastung unserer Einrichtung. Bei voller Auslastung der Einrichtung war es nicht immer einfach Ausfallzeiten wie Urlaub oder Krankheit abdecken zu können. Doch durch die hohe Bereitschaft der Kollegen konnten wir den Betrieb der Einrichtung dauerhaft sichern. Daher möchte ich in diesem Rahmen meinen Kollegen für ihr hohes Engagement danken. Auch an die Eltern möchte ich einen großen Dank aussprechen. Mit viel Verständnis wurde uns der Rücken in stressigeren Zeiten gestärkt.

Derzeit betreuen wir 58 Kinder. Davon besuchen 14 Kinder die Krippe, 24 Kinder den Kindergarten und 20 Kinder den Hort. Demnächst begrüßen wir ein neues Kind in unserer Krippengruppe. Zum Team gehören derzeit 8 Erzieherinnen und Erzieher, eine Auszubildende und eine technische Kraft.

Zum Abschluss möchte ich den Gemeinderäten sowie der Verwaltung und dem Bürgermeister Sebastian Bertko für die gute Zusammenarbeit danken. Vor allem der Bürgermeister sowie die Verwaltung hatten immer ein offenes Ohr für unsere Sorgen und Nöte. Vielen Dank dafür. (Nadine Bertko - Kita-Leiterin GD)

Nadine Bertko - KITA Leiterin "Spatzennest" (Archivbild)


Aktuelle Situation der Haushaltslage und Stand zum 30.06.2023

Die Gemeinde Groß Düben befand sich zum 30.06.2023 noch in der vorläufigen Haushaltsführung. Im Planansatz für 2023 wurde bei der Rechtsaufsicht der eingereichte Haushaltsentwurf mit herangezogen

In der Ergebnisrechnung umfassen die ordentlichen Erträge mit einem vorläufigen Ergebnis von 1.628.127 € im wesentlichen Steuern und ähnliche Abgaben, Zuweisungen und Zuschüsse, öffentliche und privatrechtliche Leistungsentgelte sowie Kostenerstattungen und Kostenumlagen. Die ordentlichen Aufwendungen in Höhe von 1.924.742 € umfassen Personalaufwendungen, Aufwendungen für Sach- und Dienstleistungen wie Unterhaltung, Mieten und Pachten usw. sowie sonstige ordentliche Aufwendungen wie Büromaterial, Telefon, Porto, Versicherung und Sachverständige. Das vorläufige ordentliche Ergebnis beträgt -296.615 €

Außerordentliche Erträge und Aufwendungen sind nicht planbar da sie unvorhersehbar sind und hier haben wir Einnahmen in Höhe von 3.068 € die Empfangene Schadensersatzleistungen (Versicherungen) und Spenden umfassen. Das Sonderergebnis beträgt somit 3.068 €.

Das Gesamtergebnis weist einen Fehlbetrag in Höhe von -293.547 € aus.

Die Finanzrechnung weist den tatsächlichen IST-Wert aus. Die Einzahlungen und Auszahlungen des lfd. Verwaltungshaushalt stellen sich so ähnlich wie die Erträge und Aufwendungen in der Ergebnisrechnung dar. Es entstand zum 30.06.2023 ein Zahlungsmittelüberschuss in Höhe von 20.039 €.

Bei den Investitionen wurden bisher Einzahlungen in Höhe von 717.873 € und Auszahlungen in Höhe von 801.991 € geleistet, so dass wir einen Zahlungsmittelsaldo von -84.117 € haben.

Der Finanzierungsmittelfehlbetrag beträgt -64.077 €. Der Zahlungsmittelsaldo aus Finanzierungstätigkeit betrifft die Tilgung von Krediten und beträgt -6.978 €. Der Saldo aus haushaltsunwirksamen Vorgängen, das sind Zahlungen die den Haushalt noch nicht zugeordnet werden konnten, beträgt 18.640 €, so dass wir ein Bedarf an Zahlungsmitteln in Höhe von -52.415 € besteht.

Die Liquidität hat abgenommen. Das ist auch den ausstehenden Zahlungen vom Breitband geschuldet.

Die künftige Entwicklung von Aufwand und Auszahlungen ist im Zusammenhang mit der Ertragsentwicklung und der Entwicklung der Einzahlungen zu betrachten. Aufgrund der steigenden Kosten sollte auf eine angemessene Liquiditätsvorsorge geachtet werden, um auch im Falle unvorhergesehener Einnahmeausfälle eingegangene Auszahlungsverpflichtungen kurzfristig abfedern zu können.

Laut Mitteilung der Rechtsaufsicht ist es erforderlich vor Bekanntmachung der Haushaltssatzung, dass der Gemeinderat der Satzungsänderung durch Beschluss beitritt.

Für den Kassenkredit hatten wir erhöhte Mittel von insgesamt 957.200 € eingestellt um den Breitbandausbau weiterhin zu finanzieren. Entsprechend der Finanzplanung im Haushalt werden zum 31.12. frei verfügbare Mittel i.H.v.-28.600 € ausgewiesen. Der Zahlungsmittelsaldo aus Investitionstätigkeit beträgt -126.800 €. Daraus ergibt sich, dass die Differenz in Höhe von 26.800 € über den Kassenkredit finanziert werden soll. Dies ist nicht zulässig.

Laut Mitteilung der Rechtsaufsicht ist demzufolge der erhöhte Kassenkredit in Höhe von 26.800 € zu versagen. Somit kann nur eine Summe in Höhe von 540.620 € über 1/5 der Auszahlungen der lfd. Verwaltungstätigkeit, mithin also bis zu einem Höchstbetrag von 928.600 € genehmigt werden. Darüber hinaus war die Genehmigung zu versagen. (Dana Piehl - Kämmerin VWG Schleife)

Beitragsbeschluss zur Haushaltssatzung 2023

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 12.10.2023, die Änderung der am 03.08.2023 beschlossenen 'Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2023. Es wird damit der Haushaltsgenehmigung des Landkreis Görlitz vom 18.09.2023 beigetreten.


Entwurf des Flächennutzungsplan von der Tagesordnung genommen

Der Entwurf des Flächennutzungsplanes bestehend aus Planzeichnung mit Beiplänen in der Fassung vom 29.09.2023 wurde von der Tagesordung genommen und soll in der Novembersitzung erneut vorgelegt werden. Der Grund Unstimmigkeiten der Gemeinderäte.

Planauszug von der Gemeinde Groß Düben


Beschluss über die Polizeiverordnung der VWG Schleife

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 12.10.2023, der vorliegenden Polizeiverordnung für die Verwaltungsgemeinschaft zuzustimmen.

Erläuterung:

Gemäß § 37 Abs. 5 SächsPBG (alt: § 16 SächsPolG) ist die Gültigkeit einer PolizeiVO auf 10 Jahre begrenzt. Auch eine Änderung verlängert nicht die Gültigkeitsdauer.


Beschluss über die Annahme und Verwendung von Spenden

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 12.10.2023, die nachfolgend genannten Spenden anzunehmen und wie angegeben zu verwenden:

  • Malerfachbetrieb Paulik - 300,00 € - Dorffest Groß Düben

  • Dachdeckerei Sebastian Krüger - 300,00 € - FFW Halbendorf für Feuerwehrboot

  • Kreisfeuerwehrverband Görlitz e.V. - 400,00 € - Ausrichtung Ostsachsenpokal


Termine Dorfwerkstätten in Groß Düben und Halbendorf

  • Sonntag, 05.11.2023 - 15 Uhr - Gasthof Köppen

  • Sonntag, 12.11.2023 - 15 Uhr - Dorfgemeinschaftshaus Halbendorf

Imposante Rennen beim Lausitz Grand Prix 2023 auf dem Halbendorfer See

Siegerrunde von Andreas Schulze (USA) in der Formel R 1000

Sehr interessante Rennen warteten zum Lausitz Grand Prix 2023 auf die Zuschauer am Halbendorfer See. Für die Organisation des Motorsportrennens waren der DMYV e.V. in Zusammenarbeit mit ADAC Sachsen e.V. & Tauchsportclub Aqua-Team e.V. verantwortlich. In 5 Rennklassen wurden die Sieger ermittelt. In diesen Klassen wurden die Rennen gefahren: Formel 250 - Formel 4 - Formel 5 - Formel R 1000 - OSY 400. Bei den Rennen in der Königsklasse Formel R 1000 liegt die Motorenleistung bei ca. 160 PS. Hier wurden schon Spitzengeschwindigkeiten von über 180km/h erreicht. Es war ein Highlight, was auf dem Halbendorfer See geboten wurde. Die Fahrer freuen sich schon auf die nächsten Rennen, auch wenn einige Strategen wie z. B. Rennsportlegende Jim Noone - mehrfacher Weltmeister - nicht mehr dabei sind.

Danke an den "Tauchsportklub Aqua-Team e. V." Weißwasser, ohne die Vorbereitungen dieses Teams wäre diese Veranstaltung nicht machbar gewesen, ob bei den Vorbereitungen, dem Aufbau der Einrichtungen oder bei der Versorgung der Sportler und Gäste. Danke für die Bereitstellung des Halbendorfer See an NEPTUNCAMP - HALBENDORFER SEE und die technische Unterstützung von LAUSITZ KRAN.

Aktuelle Fotos hier

Das erste Rennboot ist eingetroffen

Familie Hepner am Halbendorfer See

Das erste Motorboot zum Grand Prix 2023 auf dem Halbendorfer See ist am Mittwoch in der Mittagszeit eingetroffen. Zu sehen ist Motorboot-Pilot Ingo Hepner mit Frau Sabine vor ihrem Boot - F 250 Outboardklasse. Ingo Hepner ist ein erfahrener Rennfahrer, er belegte bei der EM 2023 in Chodzies (Polen) in seiner Klasse den 3. Platz. Sein Ziel in Halbendorf: Natürlich siegen!

Aktuelle Fotos hier

Migranten in Halbendorf aufgegriffen - Asylkrise ohne Ende...

Keine freie Minute mehr für die Bundespolizei

Eine große Gruppe von Migranten wurde am frühen Samstagabend, den 23.09.2023 gegen gegen 17 Uhr von der Bundespolizei in der Ortschaft Halbendorf in Richtung Weißwasser festgesetzt.

Katastrophenübung der Feuerwehren am Halbendorfer See

Übung der FFW des Landkreis Görlitz

Die kommunalen Feuerwehren sind das Rückrad der Gefahrenabwehr. Sie nehmen mit den Aufgabenbereichen Brandschutz, Technische Hilfeleistung und ABC-Gefahrenabwehr auch im Katastrophenschutz die Aufgaben wahr, die den Kommunen bereits über die Brandschutzgesetze der Länder als Pflichtaufgaben zugewiesen sind. Am Halbendorfer See wurde deshalb am Samstag, den 23.09.2023 eine Übung durchgeführt. Unter anderen wurde der Löschwassertransport über Hindernisse geprobt.

Tauchsportclub "Aqua-Team" beginnt mit Aufbau zum Grand Prix

René Blümel - Chef des Aufbau-Teams

Der Motorboot Grand Prix auf dem Halbendorfer See vom 30.09. bis 01.10.2023 wirft seine Schatten voraus. Am Samstag, den 23.09.2023 wurde mit den Vorbereitungen begonnen. Dazu zählten Steg-Aufbau, Bojen für den Kurs befestigen, Badebegrenzung einholen und vieles, vieles mehr.

Aktuelle Fotos vom Aufbau hier

Lausitz Grand Prix 2023 auf dem Halbendorfer See vom 30.09. bis 01.10.2023

Hier werden die Rennen gefahren

Aktuelle Fotos sind hier zu sehen

Ab dem 23.09.2023 wird vom Tauchsportclub "Aqua-Team e.V. mit dem Aufbau des Steges sowie weiteren Vorbereitungsarbeiten begonnen.

Zeitpläne und Regeln

Rennen

- FR 1000 EM Runde 3/2023

- Formel 4 - Internationale Meisterschaft (IGC) 2023

- Formel 5 - Nationale Deutsche Meisterschaft (GC) 2023

- Hydros OSY 400 - Nationale Deutsche Sprintmeisterschaft (GC) 2023

- F 250 - Nationale Deutsche Sprintmeisterschaft (GC) 2023

Senioren mit "Teich-Touristik" auf Ausflugstour

Mit der Lößnitzgrundbahn ging es von Radebeul zur Moritzburg

Nach einem Jahr Unterbrechung ging es für 41 Groß Dübener und Halbendorfer Senioren wieder mit "Teich-Touristik", dem Busreiseveranstalter aus Niesky auf Tour. Als alle Senioren an Bord waren, begrüßte Susanne Teich, Geschäftsinhaberin des Reiseunternehmens die gutgelaunten Fahrgäste und erläuterte den Reiseplan für den Tag. Die erste Station war der Besuch des Schlosses Wackerbarth in Radebeul. Zwischen 1727 und 1730 ließ August Christoph Graf von Wackerbarth eine barocke Schloss- und Gartenanlage zu Füßen der Radebeuler Weinberge erbauen. Hier hatte man die Möglickeit zur Weinverkostung. Das wurde auch wahrgenommen. Wer kein Weinfreund wahr, ging gemütlich spazieren. Nach dem Aufenthalt auf Schloss Wackerbarth ging es mit dem Bus zum Mittagessen nach Altkötschenbroda in die "Alte Apotheke". Bei den noch sommerlichen Temperaturen wurde an der frischen Luft gespeist. Nach dem Essen stand die Bahnfahrt mit der Lößnitzgrundbahn im Zug 3004 von Radebeul Ost zum Schloss Moritzburg an. Tickets waren schon gelöst, man brauchte sich um nichts zu kümmern. Mit beschaulichem Tempo und einer schnaufenden Dampflok - auch genannt: "Lößnitzdackel" fuhren wir man durch den Lößnitzgrund und die Moritzburger Wald- und Teichlandschaft. Nach rund 30 Minuten Fahrzeit erreichten wir den Zielbahnhof Moritzburg - das hieß umsteigen von der Bahn in den Bus. Etwa 60 Minuten waren für den Besuch des Schlosses eingeplant. Für eine Besichtigung sollte man sich eigentlich mehr Zeit nehmen, denn nicht nur das Schloss und Parkanlage, sondern auch die Ausstellungen sind sehenswert. Zum Abschluss des Ausflugstages wurde ein Kuchen-Buffett am Schlossteich aufgebaut, organisiert von den Ortschaftsräten aus Halbendorf und Groß Düben. Kaffee servierte "Teich-Touristik-Chefin - Susi". Nach dieser gelungenen Überraschung traten wir die Heimreise an. Reiseleiterin "Susi" ließ den Tag noch einmal Revue passieren und bedankte sich bei allen Senioren und Seniorinnen, sowie bei Fahrer Wolfram, der sehr kurzfrisig für unsere Fahrt einspringen musste und das perfekt machte. Bürgermeister Sebastian Bertko hielt dann das Schlusswort und freut sich schon auf das kommende Jahr - gemeinsam mit "Teich-Touristik".

Aktuelle Fotos hier

Gemeinderatssplitter September 2023

Neues Feuerwehrgerätehaus wird gebaut

Beschluss zur Vergabe von Planungsleistungen FFw-Gerätehaus Halbendorf

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.09.2023, die Objektplanung für die Leistungsphasen 4 - 8 (Genehmigungsplanung bis Objektüberwachung) und die Tragwerksplanung für die Leistungsphasen LPH 1 - 6 (Grundlagenermittlung bis Vorbereitung der Vergabe9 in Anlehnung an die zuerst gültige Honorarordnung für Architekten und Ingenieure an die

HK Bauplanung Neumann GmbH

Geschwister-Scholl-Str. 122

02957 Krauschwitz

zu vergeben.

Sehr viele Kameraden der FFw Halbendorf (im Bildhintergrund) waren bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung anwesend. Alle waren sie auf die Beschlussfassung gespannt: Es fielen Steine von den Herzen der Kameraden - Das Ergebnis lautete : Einstimmig beschlossen. Nach sieben Jahren "Hin und Her" ist es endlich soweit: ein neues Gerätehaus wird gebaut.

Einstimmige "JA" Abstimmung im Gemeinderat

Direkt gegenüber des alten FFw-Gerätehauses soll das neue Objekt entstehen

Beschluss über die Annahme und Verwendung von Spenden

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung am 07.09.2023, die nachfolgend genannten Spenden anzunehmen und für die Freiwillige Feuerwehr Halbendorf zu verwenden.

  • Klempnerei Hottas, Frank - 500,00 €

  • Kisza, Denis und Susan - 500,00 €

  • Voß, Uwe - 250,00 €

  • Ahr, André - 500,00 €

  • VIELFALT Hanusch, Jens - 300,00 €

  • Baron, Sven - 500,00 €

  • Klein Dübener Landschaftspflege GmbH - 500,00 €

  • PROHAV Halbendorf mbH Co Landwirtschafts KG - 1.000,00 €

  • Wimmer, Sebastian - 500,00 €

  • ROCAL Boxberg GmbH - 500,00 €

  • Scheller, Andreas - 300,00 €

  • Böhme, André - 250,00 €

Umleitungskennzeichnung in Halbendorf

Ob hier manches Navigationssystem noch durchsieht?

Bald sind sie wieder weg...

Altstörche in Halbendorf am 15. August 2023

Im August machen sich die Jungvögel – zwei Wochen vor den Eltern – auf den Weg nach Süden. Eventuell ist dies schon eines der letzten Fotos auf dem Halbendorfer "Horst"...

Haushalt 2023 der Gemeinde Groß Düben einstimmig beschlossen

Beschluss über die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2023

Der Gemeinderat Groß Düben beschloss in seiner öffentlichen Sitzung an 03.08.2023, die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan 2023 in der vorgelegten Form.

Die Auslegung des Entwurfs der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes 2023 erfolgte in der Zeit vom 03.07.2023 bis 12.07.2023. Es gab keine Einwendungen der Einwohner und abgabepflichtigen gemäß §76 Sächsische Gemeindeordnung.

Foto der Abstimmung

Der Haushalt stellt sich wie folgt dar:

Der Ergebnishaushalt ist im Planjahr 2023 durch die Verrechnung eines Fehlbetrages im ordentlichen Ergebnis mit dem Basiskapital ausgeglichen. Für die weiteren Planungsjahre 2024-2026 ergibt sich ein positives Gesamtergebnis als Überschuss. Durch die Preisschwankungen am Markt ist das Ergebnis der Mittelfristplanung jedoch mit Vorsicht zu genießen. Gerade im Bereich des Energiesektors ist die weitere Entwicklung noch nicht abzuschätzen. Der Finanzhaushalt enthält im Zahlungsmittelsaldo aus der laufenden Verwaltungstätigkeit im Plan 2023 ein negatives Ergebnis in Höhe von -20.300,00 €. Für die Jahre 2024-2026 ist dieser Zahlungsmittelsaldo positiv.

Für das geplante Vorhaben des Breitbandausbaus wurde im Jahr 2021 ein Kassenkredit in Höhe von 1.595.300 € genehmigt der zur Überbrückung und Vorfinanzierung dieser Maßnahme dienen sollte. Da aufgrund von Verzögerungen die Maßnahme noch nicht komplett umgesetzt wurde, werden zur Vorfinanzierung neue Mittel über den Kassenkredit benötigt. Der genehmigungspflichtige Kassenkredit beträgt eine Höhe von 957.200 €.

In den Investitionen ist der Erweiterungsbau eines Feuerwehrgerätehauses im Ortsteil Halbendorf notwendig, um die flächendeckende Abdeckung des Brandschutzes zu gewährleisten. Das bestehende Feuerwehrgerätehaus entspricht nicht mehr den gesetzlichen Normen und ein Aus- und Umbau am jetzigen Standort ist nicht möglich. Für das Gerätehaus soll ein genehmigungspflichtiger Kredit zur Finanzierung der Investition aufgenommen werden. Das aufgenommene Darlehen der Gemeinde aus der Ermächtigung des Haushaltsjahres 2013, welches für die Sanierung der Kita Halbendorf im Jahr 2015 in Anspruch genommen wurde ist im Mai 2025 vollständig getilgt.

Da die Haushaltslage der Gemeinde weiter angespannt ist und die dauernde Leistungsfähigkeit der Gemeinde gefährdet ist, muss sie weiterhin konsequent an der Verbesserung des Zahlungsmittelsaldos aus der laufenden Verwaltungstätigkeit arbeiten, um zukunftssicher zu bleiben. Dieses Ziel ist nur mit einem hohen Anspruch an die Haushaltsführung zu erreichen. Deshalb ist es wichtig weiter an den Einsparungen aus der beschlossenen Maßnahme Liste vom Jahr 2022 festzuhalten.

Dana Piehl - Kämmerin VWG Schleife

In der Planung 2023 bis 2026 vorgesehen sind:

Erweiterungsbau FFW-Gerätehaus Halbendorf

Schulradweg Groß Düben - Schleife

Erneuerung Spielplatz Groß Düben (Dorf)

Gewässerertüchigung Wolschenagraben Groß Düben

Neptun auf "Hoher See"...

Neptun kommt zur Taufe (Foto: © Gabi Nitsche)

Vom 14. Bis 16.07.2023 wurde das 35. Neptunfest am Halbendorfer See gefeiert. Und es wurde wieder einmal „Kräftig gewaltig“. Unter extremen sommerlichen Temperaturen gaben am Samstag die Beachhandballer und die Trabicross-Piloten ihr Bestes. Das Team „Fullinger“ gewann auch in diesem Jahr den Wettbewerb. Augenzeugen auf dem Parcours war auch Neptun mit seinem Gefolge. Auch beim Badewannenrennen auf dem Halbendorfer See gab es wieder einige schöne selbst gefertigte Exemplare zu bestaunen. Für Stimmung am Samstag zur Sommernachtsparty sorgten dann die „POPSORBEN“ und „AEROPLANE“ Ein Hingucker war wie immer auch das Höhenfeuerwerk über dem Halbendorfer See. Zum Schlauchbootrennen der Freiwilligen Feuerwehren am Sonntag waren 17 Teams angereist. Gewinner wurde das Team aus Halbendorf, wie auch schon 2022. Somit bleibt der Pokal auch in Halbendorf. Weitere Höhepunkte am Sonntag waren eine Jetskishow sowie der Auftritt der Showtanzgruppe „SkAngelz und den Sweet Hoppers aus Weißwasser. Höhepunkt war aber die „Große Neptuntaufe“. Die Landratten kamen in Scharen, um dem Meeresgott zu huldigen und es sich richtig gutgehen zu lassen.

Aktuelle Fotos vom 35. Neptunfest

NEPTUN beim Trabicross...

Auch beim Trabicross-Rennen war NEPTUN anwesend

Aktuelle Fotos vom Neptunfest 2023 hier

Offizielle Mitteilung an alle Bürger der Gemeinde Groß Düben

An alle Bürger, Gewerbetreibende, Hauseigentümer und Mieter in der Großen Kreisstadt Weißwasser/O.L. sowie in den Gemeinden Boxberg/O.L., Gablenz, Groß Düben, Krauschwitz, Schleife, Trebendorf, Weißkeißel und Spreetal.

Die Kommunale Versorgungsgesellschaft Lausitz mbH (KVL) wird am 01.07.2023

die Versorgung mit Trinkwasser und die Entsorgung von Abwasser in dem genannten Versorgungsgebiet von der Stadtwerke Weißwasser GmbH übernehmen und ab dem ersten Tag eine sichere Ver- und Entsorgung gewährleisten.

Die KVL ist eine Gesellschaft, die zu 100% den Gemeinden im Umland und der Stadt Weißwasser gehört - es ist damit zu 100% Ihre Gesellschaft. Unser sitz ist in Weißwasser, unser Wasser kommt aus Boxberg, unsere Beschäftigten und Vertragspartner kommen aus der Lausitz!

Sofern sie Fragen an Ihre KVL haben, erreichen Sie uns folgendermaßen:

Persönlich in unserer Geschäftsstelle in der Schulstraße 6 / 02943 Weißwasser

  • Dienstag - 9 -12 /13 -18 Uhr - ab 11.07.2023

  • Donnerstag - 9 - 12 / 13 -16 Uhr - ab 06.07.2023

Telefonisch unter der folgenden Nummer: 03576 / 55 99 8 - 0 zu den obengenannten Sprechzeiten

Per Mail unter: info@kv-lausitz.de

Kommunale Versorgungsgesellschaft Lausitz mbH

Wir freuen uns, Sie als Kunden begrüßen zu dürfen.

Neuregelung der Trinkwasserversorgung

Neuregelung der Trinkwasserversorgung und Abwasserbeseitigung im Gebiet der Großen Kreisstadt Weißwasser/O.L. und im sonstigen Gebiet des Wasserzweckverbandes (WZV) "Mittlere Neiße-Schöps" ab dem 01.07.2023

Bitte sehr wichtigen Hinweis lesen!

Ab sofort können Mängel an die Gemeinde Groß Düben online gesendet werden.

********

Internetseite der Halbendorfer Vereine

Abfallkalender Halbendorf 2024

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.